Die faschistische Partei „Der Dritte Weg“ – Infotisch, Veranstaltung

>>> Antifaschistischer Infotisch | Samstag 25. März | 13 Uhr | VS-Villingen Latschariplatz

>>> Veranstaltung „Der Dritte Weg“ eine neue faschistische Partei | Freitag 31. März | 20 Uhr | Linkes Zentrum Mathilde Müller Jahnstr. 47/1 VS-Schwenningen

 

Antifaschistischer Infotisch

Am kommenden Samstag den 25. März werden AntifaschistInnen ab 13 Uhr in VS-Villingen auf dem Latschariplatz über die faschistische Partei „Der Dritte Weg“ informieren. Seit über einem Jahr treten die Mitglieder der militanten Kleinpartei zunehmend auch in der Region in Erscheinung. Im Spätherbst führten sie etwa einen Stand unter dem Motto „Asylflut stoppen“ in VS-Villingen durch, zuletzt waren sie auf dem Weihnachtsmarkt, ebenfalls in VS-Villingen, unterwegs und verteilten dort Flyer an BesucherInnen.

In anderen Gegenden ist das Auftreten der Faschisten bereits einiges aggressiver, im Kreis Göppingen kam es in der vergangenen Zeit zu mehreren Anschlägen gegen Andersdenkende und Journalisten.

Am kommenden Samstag wird im Rahmen des Infostandes nun erstmals in Villingen-Schwenningen die Aktivitäten von „Der Dritte Weg“ öffentlich thematisiert.

 

Veranstaltung „Der Dritte Weg“ eine neue faschistische Partei

Neuer Wind von Rechts? Dazu findet am 31. März eine Vortragsveranstaltung in VS-Schwenningen statt. Florian H., aktiv in der antifaschistischen Bewegung berichtet über die Partei „Der Dritte Weg“.

Die Veranstaltung findet am Freitag statt in den Räumen des Linken Zentrum Mathilde Müller (Jahnstr.47/1 VS-Schwenningen). Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Faschisten greifen Missstände wie Armut und Arbeitslosigkeit auf. Ihre Lösung: ihre konstruierte „Volksgemeinschaft“, als Sündenböcke präsentieren sie MigrantInnen und Geflüchtete.

Der Aktivist wird auf die Geschichte der jungen Partei, die dahinter stehende Ideologie, den Strukturaufbau und die faschistischen Akteure in der Region eingehen.Außerdem wird er verschiedene Möglichkeiten antifaschistischem Engagement bezogen auf das Projekt der militanten Rechten anreißen.

Organisiert werden der Infotisch und die Veranstaltung vom Offenen Antifaschistischen Treffen VS zusammen mit der Antifaschistischen Aktion [O] VS.

 

Posted in General | Tagged , , , | Kommentare deaktiviert für Die faschistische Partei „Der Dritte Weg“ – Infotisch, Veranstaltung

Die faschistische Partei „Der Dritte Weg“ – in Villingen-Schwenningen, ein Anriss

Von SBH-Gida…

In Villingen-Schwenningen ist es um die extreme Rechte scheinbar ruhig geworden. Der Versuch der Faschisten unter dem Label der Pegida in der Doppelstadt Fuß zu fassen ist gescheitert, letztendlich haben sich die Aufmärsche totgelaufen.
Gescheitert sind die Faschisten auch, da sie jedes mal mit antifaschistischen Protesten und direkten Gegenaktionen konfrontiert wurden. Nur geschützt von einem immensen Polizeiaufgebot konnten ihre Kundgebungen stattfinden.

Zwar sind die Aktionen von „SBH-Gida“ und „Nein zum Heim SBH“ Geschichte, dennoch ohne Folgen in der Region bleiben sie nicht.
Rechte Populisten, Rassisten aller Couleur und Faschisten kamen im Zuge der Kundgebungen zusammen. Zuvor vereinzelte Personen aus dem Dunstkreis des extrem rechten Lagers, lernten einander kennen, knüpften Kontakte, auch überregional. Continue reading

Posted in General | Tagged , , , | Kommentare deaktiviert für Die faschistische Partei „Der Dritte Weg“ – in Villingen-Schwenningen, ein Anriss

Neuer Wind von Rechts

Die faschistische Partei „Der Dritte Weg“ Hintergründe und Einschätzung aus antifaschistischer Perspektive

In Baden-Württemberg und anderen Teilen Deutschlands formiert sich eine bisher weitgehend unbekannte, neue faschistische Organisation: „Der Dritte Weg“. Die Partei wurde Ende 2013 in Heidelberg von Teilen der „NPD“ und Nazis aus dem Spektrum der „Freien Kameradschaften“ gegründet. So fungiert sie als Auffangbecken und Nachfolgeorganisation für verbotene Gruppen, wie das „Freie Netz Süd“ aus Bayern und das „Aktionsbüro Rhein-Neckar“, aber auch als Alternative zu der an Bedeutung verlierenden „NPD“. Durch elitäres Auftreten grenzen sich die Faschisten des „Dritten Wegs“ von pöbelnden „Sauf-Nazis“ und dem Klischee des kahl rasierten Neo-Nazis in Bomberjacke ab. Damit macht sich die Partei nicht nur Freunde. Teile der faschistischen Bewegung distanzieren sich von der Partei und bezeichneten diese als „Spalter“. Doch Spaltung passt gut in die Strategie des „Dritten Wegs“, der momentan eben kein Sammelbecken für möglichst viele Nazis sein möchte. Viel mehr versteht sie sich als ein langfristiger Aufbauprozess einer offen faschistischen und militanten Organisation, die elitäre Kader im gesamten Bundesgebiet miteinander vernetzt. Continue reading

Posted in General | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Neuer Wind von Rechts

Am 23. Februar den Naziaufmarsch in Pforzheim verhindern

Auch dieses Jahr werden am 23. Februar in Pforzheim Faschisten  wieder versuchen ihren Fackelmarsch auf dem Wartberg abzuhalten. Auch in diesem Jahr wird es dagegen Widerstand geben.

Die Nazikundgebung auf dem Wartberg ist noch immer der größte regelmäßig stattfindende Aufmarsch von Faschisten in Süddeutschland. In Umkehr der Geschichte „gedenken“ sie, den bei der Bombardierung der Stadt durch die Alliierten, gestorbenen. Jedoch auschließlich den deutschen Toten. Die Schuld am 2. Weltkrieg durch den Überfall der faschistischen Deutschen Wehrmacht verschweigen die Nazis. Die Bomabardierung der Stadt am Ende des 2. Weltkrieges durch alliierte Bomberverbände reißen sie aus ihrem Zusammenhang und deuten die Toten zu unschuldigen Opfern um. Continue reading

Posted in General | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Am 23. Februar den Naziaufmarsch in Pforzheim verhindern

2017 Widerstand gegen den Rechtsruck organisieren

AfD, Pegida, Faschisten – in den vergangenen Jahren verzeichneten Reaktionäre in der BRD insgesamt und auch vielerorts in Baden-Württemberg einen Aufschwung. Sowohl was Veranstaltungen und Aktionen in der Öffentlichkeit angeht, als auch gesellschaftliche Relevanz – das Klima wird rauer.

Wie schon in den letzten Jahren gilt es dieser Entwicklung unseren antifaschistischen Widerstand, auf verschiedenen Ebenen, entgegenzusetzen. Darüberhinaus wollen wir das Jahr 2017 auch nutzen uns zu vernetzen, zu bilden und auszutauschen. Schließlich ist nur ein organisierter Widerstand in der Lage dem gesellschaftlichen Rechtsruck etwas greifbares entgegenzusetzen. Über die lokalen und regionalen Aktivitäten hinaus stehen für dieses Jahr bereits einige Herausforderungen für die antifaschistische Bewegung fest: Neben den jährlichen Protesten gegen die Fackelmahnwache der Nazis in Pforzheim und dem bundesweiten Großaufmarsch in Karlsruhe wird uns insbesondere die Aktivität der rechtspopulistischen und faschistischen Kräfte rund um die Bundestagswahl beschäftigen.

Mit einem Antifa-Camp im Sommer wollen wir an die Debatten und den Austausch über antifaschistische Politik anknüpfen und uns besser vernetzen. Dagegen sein ist das eine, den Widerstand nachhaltig zu organieren das andere. Packen wir’s an! Continue reading

Posted in General | Tagged , , , | Kommentare deaktiviert für 2017 Widerstand gegen den Rechtsruck organisieren

Faschist von „der dritte Weg“ geoutet

Quelle: https://linksunten.indymedia.org

197012 In der Nacht des 15. November haben AntifaschistInnen in Königsfeld/Burgberg die AnwohnerInnen auf das in ihrer Nachbarschaft wohnende Parteimitglied von „der dritte Weg“ Stefan Günther hingewiesen.

Ein Schwerpunkt antifaschistischer Arbeit ist aktuell zurecht das rechtspopulistische Lager. Mit der AfD gelang es einer stramm rechten Partei mit zweistelligen Wahlergebnissen in die Parlamente einzuziehen. Die AfD bestimmt derzeit das rechte Lager in der Öffentlichkeit.

Daneben dürfen die Entwicklungen im offen faschistischen Lager jedoch nicht ignoriert werden. Mit der Partei „der dritte Weg“ versucht aktuell eine neue faschistische Partei Strukturen aufzubauen. Die Partei „der dritte Weg“ orientiert sich dabei stark am nationalrevolutionären Flügel der „NSDAP“ . Sein heutiges Vorbild ist die griechische faschistische Partei „Goldene Morgenröte“ welcher es in den letzten Jahren gelang mit sozialer Demagogie und revolutionärer Rhetorik zu einer Partei mit tausenden Anhängern zu werden. Bei Wahlen gelang es der „Goldenen Morgenröte“ zur drittstärksten Kraft auf zu steigen. Continue reading

Posted in General | Kommentare deaktiviert für Faschist von „der dritte Weg“ geoutet